Tel: 0212 - 290 27 42 / 43 | Flurstr.18 42651 Solingen | email:musikschule@solingen.de | www.musikschule-solingen.de
Akkordeon

Bild vom AkkordeonunterrichtVorraussetzungen

Wir empfehlen den Beginn des Unterrichts nach Abschluß der Musikalischen Früherziehung (MFE), der Musikalischen Grundausbildung (MGA) oder dem Elementaren Musizieren, d. h. im Alter von etwa 6 bis 9 Jahren. Ein früherer Beginn ist möglich, wenn die Entwicklung des Kindes dies erlaubt.

Das Instrument:
Das Akkordeon ist ein polyphones Instrument. Es besteht aus einer Diskant- und einer Bass-Seite. Der Ton wird von "durchschlagenden" Stimmzungen erzeugt. Diese geraten in Schwingung, wenn "die Seele" des Akkordeons - der Balg - geöffnet und geschlossen wird. Zur korrekten Spielhaltung wird deshalb die rechte Hälfte des Instrumentes mit Riemen am Körper befestigt, damit die linke Instrumentenhälfte bewegt werden kann.
Zunächst ist das Akkordeon ein Soloinstrument. Gemeinschaftliches Musizieren reicht vom Duospiel bis zum chorischen Spiel in Ensemblen und Orchestern. Die Literatur ist vielseitig und spannt sich von der Volksmusik über klassische Bearbeitungen bis zu anspruchsvollen (zeitgenössischen) Originalkompositionen und umfaßt auch den großen Bereich internationaler Folklore.
Die Schüler brauchen am Anfang ein Instrument mit 48 Bässen - Anfängerinstrumente für die ersten 2 bis 3 Jahre können bei der Musikschule gemietet werden.

Üben:
Die Lust am Musizieren, die Freude am Klang des eigenen Instrumentes und die Faszination, etwas selbst zu machen und (musikalisch) zu gestalten, sollte sicher die eigentliche Motivation sein. Das regelmäßige, tägliche Üben sollte unter diesem Aspekt gesehen werden. Je mehr Zeit dem Üben gewidmet wird, desto schneller kommen die Erfolge - desto größer ist der Spaß...!

Die Übedauer ist auch vom Alter abhängig, als Richtwert können zu Beginn 10 bis 20 Minuten angegeben werden. Fortgeschrittene Schüler sollten durchschnittlich mindestens 45 bis 60 Minuten täglich üben. Die Fingernägel müssen kurz geschnitten sein, damit Hand und Finger möglichst rund auf Diskant- und Bass-Seite liegen können.
Der Förderverein
setzt sich für eine leistungesfähige Musikschule ein, will die Schüler durch Preise anspornen, fördert die Kommuni-
kation zwischen Schülern, Eltern und Lehrern
mehr...
70 Jahre Musikschule Solingen

PDF (27 MB)
Zentralstelle für den deutschsprachigen Chorgesang in der Welt